Making of ... ZurŘck zur Projektseite
 

1. Die Entstehung

2. Design-Evolution

 

 

Inhalt

1.1 Einf´┐Żhrung
1.2 Die Vorg´┐Żngerprojekte
1.3 Die Entstehung der Star Trek Dimension


1.1 Einf´┐Żhrung

Hallo! Ich bin Webmaster, der Erschaffer, Administrator und Autor dieser Website. Wie der Name "Star Trek Dimension" schon sagt, ist es eine Site ´┐Żber alle Aspekte von Star Trek, die alle Serien und Kinofilme einbezieht und f´┐Żr "Star Trek Anf´┐Żnger" und "Hardcore Trekkers" gleicherma´┐Żen gedacht ist. Nat´┐Żrlich erfordert ein solches Projekt, das zudem wegweisend in Sachen Web Design und Star Trek Art sein soll, eine Menge Zeit, ein geh´┐Żriges Ma´┐Ż an Organisationstalent und letztendlich auch viel Geduld, wenn es darum geht, Texte um die netten Bilder und Diagramme herum zu schreiben und der Site neben einem aufregendem Aussehen auch Substanz zu geben.

Oft bekomme ich E-Mails, in denen ich gefragt werde: "Wie hast du das mit dem tollen Design der Site gemacht?" oder "Wie hast du diese Website auf die Beine gestellt?". Dieses umfangreiche Special "Making of Star Trek Dimension" soll diese Fragen beantworten - einen Einblick in die viele Jahre zur´┐Żckreichenden Wurzeln der Star Trek Dimension, die Entstehung des Kerns der Site, den Onlinestart und die umfangreiche Weiterenwicklung des Inhalts und des Designs seit dieser Zeit geben, und, nachdem die allgemeine Einf´┐Żhrung, das FAQ und die Autorenseite die Frage nach dem "Was" und "Warum" beantwortet haben d´┐Żrften, Euch das "Wie" n´┐Żherbringen. Wie lange gibt es die einzelnen Bestandteile der Dimension wirklich schon? Wie sollte das Webpprojekt eigentlich hei´┐Żen? Wie oft wurde die Titelseite umgestaltet? Diese und viele weitere Dinge findet Ihr im folgenden Special.
Und als eine neue Tradition der Website werden diese Seiten, die im August 2000 zum ersten Geburtstag der Site eingerichtet wurden, im j´┐Żhrlichen Rhythmus erweitert werden, um der fortw´┐Żhrenden Weiterentwicklung der Dimension Rechnung zu tragen und Euch immer neue, interessante und aktuelle Details von hinter den Kulissen zu pr´┐Żsentieren.
 
Die ersten Files der Star Trek Dimension wurden am 31.07.1999 auf den Server mit der Domain www.stdimension.de hochgeladen, und am 2.8.1999 wurde die Website offiziell er´┐Żffnet, also vor noch nicht allzulanger Zeit. Trotzdem - das ganze Webprojekt ist noch um einiges ´┐Żlter. Zwei Jahre lang wurde die LCARS Datenbank, das "Kernst´┐Żck", offline aufgebaut, und die Idee einer multimedialen, verlinkten, thematisch aufgebauten Datenbank mit umfangreichen Infos ´┐Żber Star Trek, die ich in zahlreichen Vorg´┐Żngerprojekten verwirklicht habe, reicht noch weiter zur´┐Żck.

Doch seit die Star Trek Dimension online ist, w´┐Żchst das Projekt geradezu explosionsartig. Aus den ehemals 25 MB LCARS Datenbank, die Anfang August 1999 mit einem Titelbild und ein paar "Rahmendateien" online gestellt wurden, wurden nach einem Jahr 95 MB, und mittlerweile, nach 3 Jahren im weltweiten Datennetz, fast 200(!) MB Datenbank, technische Abhandlungen, Episodenf´┐Żhrer, Medienarchive und viele weitere Projekte.
Die Datenmenge, die in dieser Zeit entstanden ist - an Screenshots, Scans, Internetbildern und Soundfiles, aber auch selbst erstellte Diagramme, Photos und 3D Modellen - ist gewaltig und ´┐Żbersteigt die in der letztendlichen Onlineversion der Dimension verf´┐Żgbaren Menge um mehr als das zehnfache. Diese Dateien stehen f´┐Żr die vielen hundert Stunden an Zeit, die ich seit dem Onlinestart erneut in die Website investiert habe, und sie sollen im folgenden weitestgehend f´┐Żr sich selbst sprechen - auf einer Reise in Bildern durch die Jahr der Entstehung und Entwicklung der Star Trek Dimension und ihrer Projekte.

 

1.2 Die Vorg´┐Żngerprojekte

Die Computer-Lexika


Mein erster Versuch eines digitalen Lexika von 1994, mit sage und schreibe 2 Eintr´┐Żgen


Die Version von 1995 wies schon eine wesentlich ansprechendere Oberfl´┐Żche und ´┐Żber hundert Eintr´┐Żge auf


1996: die letzte Version meines Computer-Lexikons, das kurz darauf von meinen Webprojekten abgel´┐Żst wurde

Das Webprojekt Star Trek Dimension mag "erst" drei bzw. f´┐Żnf Jahre alt sein, doch schon seit Anfang der 1990er habe ich versucht, meine Interessen auch am Computer zu verfolgen, das hei´┐Żt, ich habe getan, was schon viele Fans vor mir getan haben und versucht, f´┐Żr meinen eigenen Nutzen ein Lexikon auf die Beine zu stellen, das etwas ausf´┐Żhrlicher als das einzig damals in Deutsch verf´┐Żgbare Star Trek Buch - das "Gro´┐Że Trek-Lexikon" von Thomas Maxwell - sein sollte. Erstaunlicherweise habe ich das nie auf traditionelle Weise versucht (wohl weil ich zur Generation @ geh´┐Żre ^ ^), sondern ich habe eigene Programme geschrieben, auf denen mein Lexikon dann aufbaute. Nat´┐Żrlich hatte ich damals noch nicht die F´┐Żhigkeiten, die ich heute habe, weder bei der Programmierung noch beim Design, so dass sich erst im Laufe der Zeit Umfang und Aussehen meiner "Produkte" verbesserte.


TrekWorld - der Vorg´┐Żnger der  Star Trek Dimension LCARS Datenbank

´┐Żber zwei Jahre bevor ich mit der HTML-Programmierung begann, Anfang 1995, hatte ich das reine Lexikon in einem parallelen, viel ehrgeizigeren Projekt weiterentwickelt: ich wollte eine thematisch aufgebaute, durch Hyperlinks verkn´┐Żpfte, multimediale Datenbank aufbauen, und hatte dazu auch ein passendes Programm geschrieben, welches ich bis September 1997 verbesserte. Dieses Projekt "TrekWorld", das eine ´┐Żhnliche Struktur wie die sp´┐Żtere LCARS Datenbank aufwies, war im Grunde genommen der unmittelbare Vorg´┐Żnger der Star Trek Dimension, und ein Teil der Informationen wurde direkt in den LCARS Dateien wiederverwendet (v.a. in den Klassenspezifikationen und der Schiffsdatenbank).
   


Die erste Version von 1995, die ausschlie´┐Żlich auf Bildern von CDs und Graustufen-Scans aufbaute
 


Die letzten erstellten, schon wesentlich ausgereifteren Bildcollagen von 1997

 
TrekGuide - der Vorg´┐Żnger der Star Trek Dimension Episodeguides

"TrekGuide" Lexikon von 1996 Der Multimedia "Trek Guide" vom Mai 1997
 
Ein zweites Star Trek Projekt hat seine Urspr´┐Żnge im Jahr 1996, als ich ein von mir entwickeltes Computerlexikon-Programm nicht nur zum Aufbau einer Trek-Datenbank (wie oben gezeigt), sondern auch f´┐Żr einen ´┐Żberblicksm´┐Ż´┐Żigen, aber vollst´┐Żndigen Episodeguide f´┐Żr die drei neuen Serien TNG, DS9 und VOY verwendete: dem "TrekGuide".
Im folgenden Jahr wurden diese Daten in das neuentwickelte Multimedia-Autorentool ´┐Żbernommen, das ich auch f´┐Żr die erste Version der "TrekWorld" verwendete, von derem kompletten Layout heute - etliche Datencrashs sp´┐Żter - leider keine Bilder mehr existieren.

 

(Un)gl´┐Żcklicherweise kamen beide Vorg´┐Żngerprojekte nie ´┐Żber das Experimentierstadium heraus, obwohl schon ´┐Żber 1000 Bildcollagen, ´┐Żhnlich den gezeigten, erstellt worden waren, und der dreiteilige "TrekGuide" Episodenf´┐Żhrer zumindest einen Kurzeintrag f´┐Żr jede der ´┐Żber 300 Episoden enthielt. Sie wurden im Laufe des Jahres 1997 eingestellt; jedoch sollten sie noch im Herbst desselben Jahres eine Fortsetzung mit vielversprechender Zukunft erfahren...

 

1.3 Die Entstehung der Star Trek Dimension

Mein erstes Webprojekt

... waren damit eigentlich zwei. Als ich im Sp´┐Żtsommer 1997 begann, mich ernsthaft mit der HTML-Programmierung (damals noch ohne den Netscape 3.0 Editor oder gar Microsoft FrontPage) zu besch´┐Żftigen, erkannte ich schnell das Potential dieses neuen Gestaltungsmittels, das mir viel mehr Flexibilit´┐Żt und multimediale M´┐Żglichkeiten als meine eigenen Kreationen (die auf die starren Konventionen eines alphabetisch oder thematisch angelegten Lexikons beschr´┐Żnkt waren und keine individuelle Seitengestaltung erlaubten) gab. Mit den M´┐Żglichkeiten und der universellen Einsetzbarkeit von HTML konnte ich erstmals meine Star Trek Ideen und Konzepte am Computer wirklich umsetzen, wobei eine Onlinepublikation allerdings noch gar nicht meine Absicht war (viele Leute vergessen, dass HTML mehr als ein reines Webformat ist und wie das Word Format zur allgemeinen freien Gestaltung von Text und Bildern genutzt werden kann.)

So machte ich mich schon im September und Oktober desselben Jahres daran, in verschiedenen Studien die Realisierung meiner zwei zu diesem Zeitpunkt noch laufenden Computer Star Trek Projekte in HTML zu testen: den "TrekGuide", der nun den Titel "Star Trek Guide" erhielt und als umfangreicher F´┐Żhrer zu Deep Space Nine und Voyager mit einer eigenen Datei f´┐Żr jede Episode praktisch neu geschrieben wurde, als auch die "TrekWorld" Datenbank, die f´┐Żr kurze Zeit bereits den Namen "Star Trek Dimension" trug, aber schlie´┐Żlich f´┐Żr die n´┐Żchsten zwei Jahre erst einmal zur "LCARS Data/Personal Library" bzw. der "LCARS Interactive Database" wurde, in welche schlie´┐Żlich einige grundlegende Informationen aus dem alten Projekt ´┐Żbernommen werden sollten.

W´┐Żhrend ich nun aber klar sagen kann, dass das f´┐Żr beide Projekte gedachte, durch Frames realisierte LCARS-Layout, welches den Zugriff einfacher und "stilechter" machen sollte, bereits ab August getestet wurde und im Oktober weitestgehend feststand, ist es wirklich schwer festzustellen, welches der zwei Webprojekte - Star Trek Guide oder LCARS Datenbank - nun zuerst gestartet wurde.
Die ersten LCARS-Dateistudien - zwei Biographien und sogar schon eine Art Titelseite (die im Design eindeutig von der "TrekWorld" Startseite inspiriert wurde und nicht so recht zum LCARS Farbschema pa´┐Żte, weswegen sie wohl von mir fallengelassen und vergessen wurde) - wurden bereits im September geschrieben, dem Monat, in dem auch die letzten Erweiterung der TrekWorld durchgef´┐Żhrt wurden. Jedoch wurden sie niemals verwendet.

Beim "Star Trek Guide" sieht das etwas anders aus. Zwar stammen die ersten Episodendateien aus dem DS9 Guide vom Oktober (hier eine der ersten im Originaldesign), doch wurden diese Dateien nach kleineren Designanpassungen schlie´┐Żlich tats´┐Żchlich Teil der Star Trek Dimension .
Innerhalb der zwei Jahre, die seit dem Schreiben der ersten Episodendateien und der letztendlichen Ver´┐Żffentlichung vergingen, wuchs der "Star Trek Guide" auf ´┐Żber 200 Episodendateien an und umfa´┐Żte damit fast 95% der damals produzierten DS9- und zahlreiche Voyager-Episoden. Neben der Komplettwiederholung beider Serien w´┐Żhrend dieser Zeit lag das auch daran, dass sich das HTML Design schnell als sehr vielseitig sowie (mit Hilfe eines Website-WYSIWYG-Editors) als unkompliziert und einfach zu handhaben erwies.

Trotzdem wurde ironischerweise die LCARS Datenbank mit den erst etliche Monate sp´┐Żter entstandenen tats´┐Żchlich verwendeten LCARS Dateien zum Kern des Projekts "Star Trek Dimension", stand lange Zeit synonym daf´┐Żr und wurde damit nat´┐Żrlich auch zuerst online ver´┐Żffentlicht, w´┐Żhrend der ´┐Żltere Star Trek Guide nach einer ´┐Żberarbeitung erst einige Monate nach dem Start - im Oktober 1999 - online ging.
 

  
Eine der ersten neuen "Star Trek Guide" Episodendateien (Okt. 1997)



Eine "Star Trek Guide" Designstudie von Ende 1997


Der "Star Trek Guide" mit dem endg´┐Żltigen, bekannten LCARS Layout, wie es sich ab 1998 pr´┐Żsentierte

 


Eine der nicht verwendeten Studien f´┐Żr das Layout der LCARS Datenbankdateien (Sept. 1999)

Das lag nat´┐Żrlich vor allem daran, dass mich der Aufbau einer "realistischen, multimedialen, verkn´┐Żpften Informationsdatenbank des 24. Jahrhunderts" gereizt hatte, seit ich 1995 mit dem "TrekWorld" Projekt begonnen hatte, zumal das einfach und effektiv zu strukturierende HTML Format sowie das bereits entwickelte, dem Original sehr nahekommende LCARS Interface zu einer vollkommen neuen, aufwendigen Darstellung des Star Trek Universums im gro´┐Żen Stil geradezu einluden.

So konnte nach der Entwicklung der bekannten gegliederten Seitenstruktur im Rahmen der erw´┐Żhnten Designstudien Ende 1997 / Anfang 1998 damit begonnen werden, die verschiedenen, nach Thema sortierten Bereiche (oder "Subdatenbanken") der LCARS Datenbank mit Informationen, Bildern und Diagrammen zu f´┐Żllen.

 
Eine Studie des Gesamtlayouts mit der ersten und - zumindest bis zum Onlinestart - letzten Startseite f´┐Żr eine "Star Trek Dimension" Eine weitere - sehr interessante - Studie von 1998, die die LCARS Datenbank als "PADD Design" sieht, aber den Informatiosnbereich zu sehr einschr´┐Żnkt Fast das endg´┐Żltige LCARS Design von Ende 1998, allerdings noch in einer (unrealistischeren) Komplett-3D-Version


Der Aufbau der LCARS Datenbank

Eine der ersten Planetendateien

Eine fr´┐Żhe Klassenspezifikation

Ebenfalls im Herbst 1997 hatte ich ein neues "Spielzeug" entdeckt, das f´┐Żr das neue Webprojekt geradezu pr´┐Żdestiniert war: ein Rendering-Programm, mit dessen Hilfe ich dreidimensionale Modelle der Star Trek Planeten erstellte, die in dieser Form noch nicht zu sehen waren. So war auch ein weiteres Ziel der Dimension gesetzt, n´┐Żmlich Neues in Sachen Star Trek zu bieten und nicht blo´┐Ż ein Aufgu´┐Ż fr´┐Żherer Ver´┐Żffentlichungen zu sein.
Erst einige Monate sp´┐Żter entstanden die ersten Dateien um die Planetenbilder "herum", und die bekannte gegliederte Seitenstruktur wurde entwickelt, die, ebenso wie das LCARS Interface, bis heute nahezu unver´┐Żndert geblieben ist, auch wenn ich mittlerweile sehr viel mehr Bilder, gro´┐Żformatige professionelle Photos und Volltext-Passagen in die Dateien miteinbeziehe. Die Hauptarbeit an der Planeten-Datenbank begann schlie´┐Żlich im Februar 1998.

Aber, aufgrund meiner Leidenschaft f´┐Żr die Raumschiffe von Star Trek nahmen bereits einen Monat vorher, im Januar, die ersten Klassenspezifikationen und Schiffsdateien Gestalt an.
So entstanden nach und nach eine Vielzahl von Kategorien, "Subdatenbanken" und mehr und mehr Dateien, die sich mit den Kulturen, Equipment, Materialien, Ereignisse, Holodeckprogramme, Personen usw. besch´┐Żftigten und dabei gezielt auch neue Informationen ber´┐Żcksichtigten (ein klarer Vorteil des leicht zu aktualisierenden bzw. zu erweiternden digitalen Mediums gegen´┐Żber den traditionellen Trek Enzyklop´┐Żdien) , z.B. in Dateien ´┐Żber Star Trek: Der Aufstand, die schon Anfang 1999 dazukamen.

Im Mai 1999 wurde schlie´┐Żlich die 250. Datei zur Datenbank hinzugef´┐Żgt; ein Jubil´┐Żum, das im Stillen ablief, denn schlie´┐Żlich war die Star Trek Dimension noch immer offline. lcars250.jpg (8602 Byte)

Einen ´┐Żberblick ´┐Żber die offline durchgef´┐Żhrten Erweiterungen vom 01.01. bis 02.08.1999, die nur kurze Zeit Bestandteil der News-Datei waren, erhalten Sie in den urspr´┐Żnglichen Star Trek Dimension News vom August 1999.


Der Sprung ins weltweite Datennetz

Auch im Sommer 1999 schien sich nichts an der "Offline-Existenz" der Star Trek Dimension (bzw. der LCARS Datenbank) zu ´┐Żndern, und der letztendliche Onlinestart war eher eine ´┐Żberraschende Blitzaktion (wenn nicht eine unerwartete Wendung des Schicksals ^ ^ denn ein lange vorbereitetes Ereignis. Dabei war ich zu dieser Zeit einer Ver´┐Żffentlichung l´┐Żngst nicht mehr abgeneigt, hatte die Datenbank doch inzwischen schon fast professionellen Charakter.
Das Hauptproblem aber lag bei der Finanzierung:  die Site war l´┐Żngst zu gro´┐Ż (etwa 20 MB), als dass man sie auf einem der damals angebotenen kostenlosen Webspace-Server h´┐Żtte unterbringen k´┐Żnnen, zumal dann eine lange, kryptische Adresse eine schnelle Erreichbarkeit verhindert h´┐Żtte. Und die professionellen - sprich: mit Kosten verbundenen - Webspace-Provider waren noch viel zu teuer; eine Domain mit einigen dutzend Megabytes Space h´┐Żtte mich monatlich eine Unsumme gekostet.

Doch - dem Preisverfall sei dank - kam alles ganz anders. Als ich im Juli 1999 aber das Angebot eines gro´┐Żen deutschen Discount-Providers f´┐Żr 50 MB Webspace mit 2 Domains zu einem geradezu erstaunlichen Preis erhielt, schlug ich zu - und am 31. Juli die ersten Dateien geuploadet, nachdem ich die LCARS Datenbank und die bereits existierenden sogenannten "Rahmendateien", d.h. die Titelseite, die LCARS-History, das FAQ und das Quiz, "webtauglich" gemacht hatte. Nach einigen Tagen intensiven Uploads war das offizielle Er´┐Żffnungsdatum der Dimension der 02.08.1999. Die entsprechende Mitteilung auf der News-Seite lautete:

Star Trek Dimension endlich online - unter www.stdimension.de! (02.08.1999)

Nach 2 Jahren lautloser Offline-Existenz, in der ein paar Seiten zu Star Trek zu einer wahren Dimension mit 281 Seiten, hunderten Photos, Diagrammen und Graphiken, zahllosen Sounds sowie einigen innovativen Onlineprogrammen und - spielen anwuchsen, ist die Star Trek Dimension nun schlie´┐Żlich jederzeit, von jedem Ort der Welt aus, und von jedem Rechnersystem (das den Internet Explorer 4.0 oder den Netscape Navigator 3.0 installiert hat) unter http://www.stdimension.de zu erreichen.

 
Der Titel "Star Trek Dimension" tauchte, wie weiter oben schon bemerkt, bereits im Herbst 1997 in der Entstehungszeit der LCARS Datenbank auf, wurde aber zugunsten verschiedener allgemeinerer und auf den Projektinhalt (der ja zu dieser Zeit ausschlie´┐Żlich die Datenbank war) besser zugeschnittenen Bezeichnungen, z.B. "LCARS Interactive Database" oder "LCARS Data Library", fallengelassen und f´┐Żr die n´┐Żchsten zwei Jahre erstmal vergessen. Man mu´┐Ż sich hier vor Augen halten, dass das Projekt bis 1999 ausschlie´┐Żlich eine Studie bzw. ein pers´┐Żnliches Hobby war und f´┐Żr die n´┐Żchste Zukunft gar nicht zur Ver´┐Żffentlichung vorgesehen war. Ein aussagekr´┐Żftiger Name war daher eher von geringerer Bedeutung.
Das ´┐Żnderte sich nat´┐Żrlich mit dem Beschlu´┐Ż, die LCARS Datenbanken und ihre "Rahmendateien" zu ver´┐Żffentlichen, und so wurde nach einer kurzen Erw´┐Żgung des Titels des Vorg´┐Żnger-Projekts "TrekWorld" (der jedoch  schon von dem Fanzine eines europ´┐Żischen Star Trek Fan Clubs beansprucht wird) die alte, noch aus den Anfangstagen der Datenbank stammende Bezeichnung wiederverwendet - handelt es sich dabei doch um einen unverwechselbaren, eindeutig zuzuordnenden, aber doch sehr einpr´┐Żgsamen "Markennamen". So steht "Star Trek Dimension" (inzwischen oftmals mit "Dimension", oder, als Teil der Projektnamen, mit "STD" abgek´┐Żrzt)   damals wie heute einzig und allein f´┐Żr dieses Internetprojekt und deutet zudem den angestrebte Umfang und Facettenreichtum des Webprojekts an.

Star Trek Dimension

Ebenfalls im Juni erhielt die Dimension ihre Frontpage, die den Online-Start mit kleineren Korrekturen "´┐Żberlebte" und bis Ende des Jahres nahezu unver´┐Żndert blieb. Da zu diesem Zeitpunkt die LCARS Datenbank das einzige Projekt war, hatte die Hauptseite einen dementsprechend einfachen Aufbau und erlaubte den Zugriff auf alle Teile des Webprojekts.
 
Werfen Sie einen Blick auf die wiederhergestellte allererste Frontpage vom 07.08.1999.

 

Die ersten Projekte

Bereits wenige Tage nach dem offiziellen Online-Launch der Star Trek Dimension wurde klar, dass Star Trek im Internet noch viel mehr sein kann als "nur" eine LCARS Datenbank.
Am schmerzlichsten vermi´┐Żte ich im August 1999 einen Blick hinter die Kulissen von Star Trek, der mindestens ebenso faszinierend sein kann wie das Star Trek Universum des 23. und 24. Jahrhunderts selbst - das haben die in die Technical Manuals und Enzyklop´┐Żdien integrierten Backgroundinfos bewiesen.

Wie erfolgreich waren die Staffeln der einzelnen Star Trek Serien entsprechend einer Beurteilung der Einzelfolgen? Wie realistisch ist die Subraumtheorie von Star Trek in Bezug auf aktuelle, real-wissenschaftliche Hypothesen? L´┐Ż´┐Żt sich mit den realen Sternen von Star Trek ein zusammenh´┐Żngendes Bild von der Star Trek Galaxie konstruieren? Welche Ungereimtheiten und Fehler gibt es in den Serien und Filmen?


Der endg´┐Żltige "Star Trek Guide"
in HTML (1998)

Erste Version des "Subspace Manual"
vom Juni 1999
 

"Entfernungen bei Star Trek" - ein  Vorg´┐Żnger der Kartographie (1999)
 
Diese und andere Fragen wollten beantwortet werden, und sie wurden beantwortet - im Rahmen der weitestgehend voneinander unabh´┐Żngigen, meist mehrseitigen Star Trek Dimension "Projekte", die sich in einem eigenen Websitebereich einem bestimmten Thema bzw. Aspekt von Star Trek widmen.
Der Zugriff auf diese Projekte erfolgte zuerst ´┐Żber die News-Seite, ab Ende August ´┐Żber die neu eingef´┐Żhrte Projektseite, seitdem die "Schaltzentrale" der Dimension, und sp´┐Żter auch ´┐Żber die Frontpage.
 
Die erste Projektseite vom 25.8.99

W´┐Żhrend einige der Projekte in den Monaten nach dem Onlinestart tats´┐Żchlich neu entstanden sind, hatte ich, wie bereits erw´┐Żhnt, schon lange vor jenem 2.8.1999 au´┐Żer dem Kernprojekt, der LCARS Datenbank, noch einige andere Star Trek Projekte am Laufen, die dann nach und nach in die Dimension integriert wurden, bzw. auf deren Grundlagen die neuen Teilbereiche der Website, die sogenannten "Projekte", aufbauten.

Zu diesen anfangs unabh´┐Żngigen Projekten z´┐Żhlte nicht nur der schon ausf´┐Żhrlich beschriebene "Star Trek Guide" und seine Vorg´┐Żnger - der dreiteilige "TrekGuide" Episodenf´┐Żhrer und die Episodenlisten zu DS9 und Voyager, die vor der Reintegration des HTML-Guides schon Bestandteil der Star Trek Dimension waren. Im Februar 1999 enstand quasi als drittes HTML Projekt von mir das "Subspace Manual", das sich, von den ersten Notizen bis zur vorl´┐Żufigen Endversion, von November 1998 bis Juni 1999 erstreckte. Diese umfangreiche Beschreibung meiner Subraumtheorie war auch mein erstes Treknologie-Projekt ´┐Żberhaupt, obwohl es letztendlich erst einige Zeit nach der "Star Trek Kartographie" in die Dimension integriert wurde.

Letztere basierte ebenfalls auf Notizen und Berechnungen, die ich seit einigen Jahren gesammelt hatte, sowie auf einer Zusammenfassung ´┐Żber "Entfernungen bei Star Trek", die ich Anfang Mai 1999 erstellt hatte und die bereits alle wichtigen Teilbereiche - Entfernungsliste, F´┐Żderationsgr´┐Ż´┐Że und Reise der Voyager - enthielt, wenn auch in wesentlich k´┐Żrzerer Form. Letztendlich wurden s´┐Żmtliche Texte und Bilder f´┐Żr die "Star Trek Kartographie" neu erstellt, weshalb es nach der LCARS Datenbank das erste "echte" Projekt der Star Trek Dimension ist. Die Arbeit an der Kartographie begann am 03.08.1999, und sie ´┐Żffnete das Tor f´┐Żr viele weitere Star Trek Dimension Projekte, die in der Folgezeit hinzukamen.


Vorheriges Kapitel

N´┐Żchstes Kapitel

Zur´┐Żck zur Star Trek Dimension Projektseite

´┐Ż 1999-2002 by Star Trek Dimension / Webmaster. Letzte ´┐Żnderung: 02.08.2002